Kindergesundheit

In der heutigen schnelllebigen Gesellschaft wird das Schlagwort „Stress“ meistens mit Erwachsenen in Verbindung gebracht. Mittlerweile stehen auch viele Kinder unter erheblichen Anspannungen. Immer mehr unruhige, unkonzentrierte und sogar aggressive Kinder werden beobachtet.

 

Entspannung dient zur Förderung von effektiven Stressbewältigungsstrategien, Integration von Ruhepausen in den Alltag, Verarbeitung von Erlebnissen und Eindrücken und Energie tanken.

Eine Entspannung von Kindern kann über einen kognitiven, sensorischen oder einen imaginativen Zugang erfolgen.

Dem kognitiven Zugang ist das „Autogene Training“ zuzuordnen.

Dem sensorischen die „Progressive Muskelentspannung“, kurz PMR zuzuordnen.

Dem imaginativen die „Fantasiegeschichten“ eine Kombination aus AT und PMR.

 

Kinder entspannen im Allgemeinen leichter als Erwachsene, sie sind suggestibler und besitzen mehr Fantasie.

Verschiedene Entspannungsmethoden lösen vielfältige Reaktionen im psychischen und physischen Bereich aus. Hierzu zählen u.a. eine Harmonisierung  des Gesamtbefindens , Regeneration, eine bessere Bewältigung negativer Gefühlslagen, die Beeinflussung psychosomatischer Fehlregulationen, Schmerzlinderung, Konzentrationssteigerung sowie eine allgemeine Stärkung der eigenen Fähigkeiten und eine positive Beeinflussung der gesamten kindlichen Entwicklung.

 

Somit lassen sich viele, der von Erwachsenen praktizierten Entspannungstechniken in veränderter Form auch mit Kindern jeden Alters durchführen.

 

Mein Ziel als Entspannungstrainerin für Kinder ist es, einen Weg zu finden, Mut und Kraft zu entwickeln, um Blockaden zu lösen, gewohnte Muster zu verlassen und so Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Freude, Harmonie usw. in das Leben eurer Kinder zu lassen. 

 

Für eine gute körperliche Gesundheit und psychisches Wohlbefinden ist ein Gleichgewicht von Bewegung und Entspannung notwendig. 

Die Kindheit heute wird geprägt von:

  • Zunehmender Bewegungsmangel

  • Reizüberflutung

  • Leben gegen den natürlichen Rhythmus

  • Körperliche und / oder psychische Gewalt

  • Konsumorientierung

  • Leistungsdruck

  • Hektik und Zeitdruck – wenig Zeit zum Spielen

 

Stresssituationen für Kinder können sein:

  • Streit mit den Eltern oder Geschwistern

  • Ungenügende Leistungen in der Schule / Wiederholung der Klasse etc,

  • Tod eines Haustieres

  • Strafen wie Hausarrest, Fernsehverbot etc.

  • Umzug

  • Übernachtung in fremder Umgebung

  • Trennung oder Verlust eines lieben Menschen

 

Beispiele für therapeutische Behandlung bei Kindern sind:

  • Psychosomatische Störungen, Psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten und -störungen

Signale können sein:

  • Allergien

  • Astma

  • Magen-Darm-Erkrankungen

  • Kindliche Migräne

  • Schmerzbelastungen etc.

  • Bettnässen

  • Hyperaktivität

  • Konzentrationsstörungen

  • Motorische Störungen (Bewegungs- und Haltungsschäden)

  • Angstbewältigung

  • Nägelkauen

  • Zähneknirschen

  • Essstörungen

  • Adipositas

  • Diabetes

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Schlafstörungen

  • Nervosität und innere Anspannung

  • Aggressivität

  • Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten

  • Trennungsangst

  • Depressionen

  • Angststörungen

  • Stressschmerzen

  • Schulphobie

  • Persönliche Probleme und Konflikte etc.

Ort

Barfuss im Glück - Praxis A. Tönjes

Im Medicenter

Juister Str. 9

26506 Norden

Bitte mitbringen:

  • Stoppersocken 

  • Handtuch / Matte

  • Getränk

Kosten (Selbstzahler)

60,00€ für 6 x 60 Minuten

  • Facebook

 © 2023 by Agatha Kronberg. Proudly created with Wix.com